Ein Hosting-Provider bietet und betreibt Internet-Hosting-Dienste und die dafür notwendige Infrastruktur für Angebote seiner Kunden im Internet. Die damit abgebildeten Kundenangebote oder -dienste sind in der Regel öffentlich, können aber auf Zielgruppen beschränkt sein, wie zum Beispiel Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Endkunden.

Die angebotenen Dienste reichen von sehr eng umgrenzt bis hin zu umfangreichen Applikationssystemen. Beispielsweise kann der Kunde hierdurch eine E-Commerce-Shopping-Website oder den E-Mail-Versand/Empfang an einen Dienstleister auslagern, ohne hierfür selbst Server betreiben zu müssen. Ebenso variieren das Leistungsspektrum, die Zielkunden und Kosten – von Selbstbedienungs- und Gratisdiensten bis hin zu umfangreicher Beratung, Implementierung und Hochverfügbarkeit.